Im Rahmen unseres Projektes Wiener Sevdah hat die Bend Divanhana aus Sarajevo im vergangenen November mit einem grandiosem Konzert ihr Wien-Debüt gegeben.
Im bis zum letzten Platz vollbesetzten Theatersaal  „Längenfeldgasse“ haben die 8 Bandmitglieder die Besucher auf eine magische musikalische Reise durch den Balkan mitgenommen.

Besonders die einzigartigen Interpretationen der traditionellen urbanen bosnisch-herzegowinischen "Sevdalinka"  führten zu ungebremsten Emotionen beim Publikum.

Divanhana aus Sarajevo präsentiert Sevdah, die traditionelle Musikform Bosnien-Herzegowinas. Die MusikerInnen widmen sich mit sichtlicher Hingabe diesem musikalischen Schatz in seiner ganzen Schönheit und Vielfältigkeit, und bringen dabei die alten Weisen zwischen schmerzlicher Wehmut und inniger Freude in zeitgenössische Arrangements. Somit verschmelzen die wunderbaren Melodien zu einer phantasievollen Melange aus Jazz, Folk, moderner Klassik und Pop, ohne ihre emotionale Kraft zu verlieren. Darüber hinaus widmet sich die Band seit ihrer Gründung 2009 auch den Musiktraditionen aller anderen Balkan-Länder. Zukva ist bereits das dritte Studioalbum der Band, welches sie nach dem ausverkauften Konzert im Jahr 2014 zum zweiten Mal nach Wien bringt.

DIVANHANA